Sie sprechen noch nicht Web 2.0? Mit unserem Glossar wird sich dies ändern.

×
×
ajax loader spinner

19.11.2014

Sie sprechen noch nicht Web 2.0? Mit unserem Glossar wird sich dies ändern.

Auf Microblogs tummeln sich viele Lurker, die Listicles niemals retweeten, stattdessen lifecastende Digital Natives stalken, Vlogs streamen und damit nicht einmal Ihren Klout heben. Das kann ganz schön anstrengend sein. IMHO. Sie verstehen nur Bahnhof? Keine Sorge, wir haben für Sie ein Glossar zusammengestellt, das etwas über YOLO hinausgeht.

Sie sprechen noch nicht Web 2.0? Mit unserem Glossar wird sich dies ändern.
  • Digital Natives: In der Internet-Ära aufgewachsene Personen, die nicht mehr wissen, wie es sich zu Zeiten von Brockhaus und Schreibmaschinen lebte. Alle anderen heissen «Digital Immigrants».
  • IMHO: Kommt vom englischen «In My Humble Opinion» und bedeutet soviel wie «meiner bescheidenen Meinung nach».
  • Klout: Ein Index, der den Online-Einfluss einer Person misst. In die Wertung fliessen Aktivitäten auf sozialen Netzwerken, deren Weiterverlinkung und die Anzahl Freunde und Follower mit ein.
  • Lifecasting: Die Tätigkeit, eine Gemeinschaft täglich über das eigene Leben zu informieren. Ursprünglich wurde der Begriff für Experimente à la Big Brother verwendet. Heute sind damit Personen gemeint, die via Social Media täglich über ihren persönlichen Alltag berichten.
  • Listicle: Eine Mischung aus LISte und dem englischen ArTICLE. Also das, was Sie gerade vor sich haben.
  • Lurker: Eine Person, die Online-Gemeinschaften beobachtet, alles mitbekommt, selbst aber keinen aktiven Beitrag leistet. Lurker bleiben für andere Teilnehmer oft unsichtbar.
  • Microblogs: Eine Blog-Form, bei der einzelne Beiträge nur aus wenigen Zeichen, also aus Kurznachrichten bestehen. Zu den bekanntesten Anbietern gehören Twitter und Tumblr.
  • Retweet: Wenn Sie auf Twitter etwas veröffentlichen, dann zwitschern Sie. Die Anglophonen nennen das twittern. Entsprechend heisst ein Tweet, der von einem anderen Benutzer übernommen und eigens veröffentlicht wird «Retweet».
  • Stream: Sie streamen, wenn Sie sich Videos, Filme oder Serien online anschauen, ohne sie herunterzuladen. TV-Stationen bieten so genannte Live-Streams an. Sie übertragen Sportwettkämpfe, Bundesratswahlen oder royale Hochzeiten in Echtzeit.
  • Vlogging: Heisst so viel wie Video-Blogging. Die Beiträge solcher Blogs werden nicht geschrieben, sondern gefilmt. Würden unsere Artikel verfilmt, wären sie Vlog-Beiträge.
  • Web 2.0: Im Gegensatz zum Web 1.0, als Sie noch ein passiver Leser waren, sind Sie im Web 2.0 aktiv mit dabei. Über BERTA DIGITAL twittern Sie, bewirtschaften Ihr Facebookprofil, kommentieren Blogs und integrieren Videos aus Youtube. Kurz: Sie nutzen Social Media.
  • Word Cloud: Eine Ansammlung aus Stichworten, die wolkenförmig angeordnet sind. Word Clouds enthalten meist gross und klein dargestellte Wörter und eignen sich zur quantitativen Inhaltsanalyse. Ja genau, so etwas wie oben!
  • YOLO: Oft verwendete Abkürzung für «You only live once» und Jugendwort des Jahres 2012. Sie leben nur einmal!

 

 

Janick Tagmann

Janick Tagmann studierte an der Universität St.Gallen Internationale Beziehungen und Marketing. Bei BERTA DIGITAL vereinigt er seine Leidenschaft für gute Texte und durchdachte Onlinekonzepte.

Vereinbaren sie ein beratungsgespräch

BERTA DIGITAL bietet Online-Kommunikation aus einer Hand. Und zwar von der Strategie über die Inhalte bis zur Technik. Unser Ziel: Wir bringen Politiker, NGO, Verbände, Stiftungen und Behörden online gross raus.

KONTAKT

Weitere Geschichten

Joelle Broummana Rahel Suter Alice Grosjean Andreas Hauri Laura Angst • 17.05.19

B wie BERTA? Nein, wie Berlin

Alice Grosjean • 10.04.19

Bei BERTA heisst es: Film ab!

Andreas Hauri • 19.02.19

Cookies, Newsletter und Co. – machen Sie alles richtig beim Thema Datenschutz? Ein Experte gibt Auskunft.

nichts mehr verpassen